Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

 


 Unterlagen der Steingutfabrik Theodor Paetsch

zurück


Mitte vorigen Jahres erhielt das Stadtarchiv von Frau Monika Paetsch aus Dreieich ein Paket mit den in der Familie noch überlieferten Unterlagen der Steingutfabrik Theodor Paetsch, darunter Dokumente aus der Zeit der 1940er Jahre bis zur Zwangsverstaatlichung im Jahre 1953 und 21 großformatige Fotografien vom Frankfurter Fotografen Max Richter. Letztere veranschaulichen eindrucksvoll die weitläufigen Fabrikanlagen in der Küstriner Str. (heute Herbert-Jensch-Str.) wie auch detailliert den Fertigungsprozess. Der Bestand wurde zwischenzeitlich bearbeitet und ist als Bestand BA II, 2.63 auf Antrag benutzbar. (vgl. Bestandsinformation).