Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

 


 Fotodokumentation Abriss Bahnbrücke

zurück


Herr Dr. med. vet. Klaus Ziedler, Buschmühlenweg 42, dokumentierte im Januar 2008 den Abriss der Eisenbahnbrücke beim Alten Wasserturm sowie anschließend vom Februar bis April 2008 die Beseitigung des röhrenartigen Fußgängertunnels und die Neugestaltung der Anlage. Diese aus mehr als 160 Fotografien bestehende Dokumentation übergab er jetzt dem Stadtarchiv für die städtische Fotosammlung.

Dr. Ziedler schrieb dem Stadtarchiv dazu:

Ein Denkmal verschwindet

Zwischen Buschmühlenweg und Wasserturm verlaufen Bahnstrecken in und von 3 Richtungen.
Hinter den Grundstücken am Buschmühlenweg verlaufen etwa parallel zur Straße 4 Gleise, 2 etwas erhöht von und nach Eisenhüttenstadt, rechts und links dieser Gleise etwas tiefer von und nach Polen und ganz oben überkreuzte die Strecke von Müllrose diese 4 Gleise.
Unterhalb des Wasserturms und bis kurz nach der Wende auch unterhalb des Wintergartens verläuft das Gleis nach Müllrose, das nach Sperrung der eben genannten Brücke in beide Richtungen befahren wird.
Neben der Bahnbrücke gibt es eine Fußgängerbrücke vom Wasserturm zu den Treppen hinab zum Buschmühlenweg. Es gab einen Fußgängertunnel unter dem Gleis mit der Gitterbrücke.
Dieser Fußweg wurde und wird regelmäßig genutzt, ist er doch der kürzeste Weg vom Buschmühlenweg nach Neuberesienchen.
Die schon seit Jahren nicht mehr genutzte Brücke wurde nun beseitigt.
Das alles spielte sich direkt hinter unserem Garten ab und war damit Anlaß, sich regelmäßig über den Fortgang der Arbeiten zu informieren und auch zu prüfen, ob denn nun wirklich die Möglichkeit des Fußgänger-Übergangs erhalten bleiben würde.
Ein interessantes Bauwerk ist nun verschwunden.

Foto: Dr. med. vet. Klaus Ziedler

Foto: Dr. med. vet. Klaus Ziedler

Während des Abrisses des Fußgängertunnels, 6. März 2008

Die neue Fußgängersituation, 27. April 2008