Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

 


 Sitzung des Historischen Vereins zu Frankfurt (Oder) e. V. 

zurück


Die erste Sitzung des Historischen Vereins zu Frankfurt (Oder) e. V. nach der Sommerpause beschäftigt sich mit der Geschichte des Frankfurter Brauwesens.




Altes Frankfurter Bieretikett (1912)
Abb.: Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

Was liegt es näher, diese Sitzung auch einmal dort stattfinden zu lassen, wo Frankfurts Brauereigeschichte heute fortgesetzt wird. Vereinsmitglieder und sonst am Thema Interessierte treffen sich am 30. September im Frankfurter Brauhaus, Lebuser Chaussee 3. Die Sitzung beginnt statt der üblichen Zeit 19 Uhr diesmal schon um 18 Uhr (Treffpunkt Werkseingang). Nach einem Rundgang durch das Werk und sachkundigen Ausführungen eines Werkvertreters spricht das Vereinsmitglied Dr.-Ing. Fritz Grzonka, selbst ein Brauereifachmann, über die weit zurückreichende Geschichte des Frankfurter Brauwesens, also auch über die Zeit als Frankfurts Bier – gebraut in der Universitätsbrauerei im ehemaligen Carthauskloster – an der königlichen Tafel getrunken wurde. Nach dem Vortrag bleibt noch bis 21 Uhr Zeit zur Diskussion und dem geselligen Austausch.

Da wir dem Brauhaus mitteilen wollen, wie viel Personen an diesem Abend teilnehmen, bittet der Vorstand um eine Anmeldung. Alle Vereinsmitglieder und Gäste, welche an dieser Sitzung im Brauhaus teilnehmen wollen, werden gebeten, dies dem Vorstand des Vereins über die E-Mail-Adresse des Historischen Vereins oder des Stadtarchivs spätestens bis zum 2. September mitzuteilen (Anmeldung über E-Mail: vorstand@historischer-verein-ffo.de oder stadtarchiv@frankfurt-oder.de )