Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

 


  Historischer Kalender des Frankfurter Stadtarchivs 2015 

zurück



Ab sofort ist in der Ulrich von Hutten-Buchhandlung im Oderturm, der Lukas-Buchhandlung in der Franz-Mehring-Straße und der Micklich Buchhandlung im SMC der neue historische Kalender des Frankfurter Stadtarchivs zu haben. Der Kalender kostet 19,95 €.

 

Historischer Kalender des Frankfurter Stadtarchivs
für das Jahr 2015

Der Kalender ist der dritte, der zusammen mit der Kalender-Manufaktur Verden entstand. Diesmal greift der Kalender unter dem Titel: „Frankfurt an der Oder in den Jahren 1893/ 1894“ ein erfolgreiches Mappenprojekt der Frankfurter B. Waldmann´s Buch- und Kunsthandlung auf. Die einst sehr bekannte Frankfurter Kunsthandlung brachte zusammen mit der Berliner Firma Dr. Eduard Mertens & Co im Jahre 1893 eine Mappe mit den damals schönsten Motiven der Stadt heraus. Die Fotoabzüge erschienen im Format 27 cm x 21 cm. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 1893 lag die prachtvolle Mappe vor. Werbewirksam hieß es dazu: „In der elegant ausgestatteten Mappe, die als Titelbild ein gelungenes Bild der Marienkirche trägt, befinden sich 9 Blätter mit vorzüglich ausgeführten photographischen Ansichten im Großquartformat, Originalaufnahmen von Dr. E. Mertens & Co, Berlin. … die Mappe soll später, falls das ziemlich kostspielige Unternehmen den Beifall und die Unterstützung des Publikums findet, vervollständigt werden.“ Da das Unternehmen den gewünschten Beifall fand, wurde im Jahr darauf der Entschluss gefasst, das Projekt weiterzuführen und neue Aufnahmen in Auftrag zu geben. Im Jahre 1894 kam also der Fotograf erneut nach Frankfurt und nahm weitere Ansichten von Frankfurt auf.
Das Frankfurter Stadtarchiv, das heute – auch dank einer im April 2014 erfolgten Schenkung – die komplette 1893 herausgebrachte Mappe ebenso wie die weiteren Bilder besitzt, stellt die sich durch eine besondere Klarheit und Schärfe auszeichnenden großformatigen Fotografien in dem Kalender der heutigen Öffentlichkeit vor. Die Fotografien wurden jeweils mit einem Text versehen, der den Betrachter der Kalenderbilder in die Zeit der fotografischen Aufnahme zurückführt. Für den Kalender hat das Stadtarchiv eine kleine Geschichte der Buch- und Kunsthandlung erarbeitet.