Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

 


  Ausstellung zum 225. Geburtstag von Peter Joseph Lenné  

zurück


Am 27. September 2014 öffnete im Obergeschoß der Lenné-Passage in Anwesenheit von mehr als 60 Besuchern die Gemeinschaftsausstellung zum 225. Geburtstag von Peter Joseph Lenné seine Pforte. Zur Eröffnung konnten Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke und die Vorsitzende der Bürgeraktion "Gesunde Umwelt für meine Stadt - Der Lennépark" Sonja Gudlowski, besonders Peter Lenné, einen Nachfahren von Lenné, sowie Hans-Hermann Bentrup von der Lenné-Akademie für Gartenbau und Gartenkultur begrüßen. Der Vorsitzende der Lenné-Akademie verlieh der Stadt die Lenné-Medaille und würdigte damit besonders das Wirken der Bürgeraktion zur Pflege des Parks. Die zuerst in der Lenné-Passage, dann im Kleist-Forum und der Rentenversicherung gezeigte Wanderausstellung ist vom 9. Januar bis 13. Februar 2015 im Rathaus der Stadt Frankfurt (Oder) kostenfrei zu sehen. Zur Zeit kann der Ausstellungsteil des Stadtarchivs (zu den Öffnungszeiten bis zum 18.12.) im Foyer des Stadtarchivs besichtigt werden.

Auszeichnung durch den Vorsitzenden der Lenné-Akademie Hans-Hermann Bentrup (links) an Dr. Martin Wilke und Sonja Gudlowski. Rechts im Bild Peter Lenné. (Foto: Stadtarchiv/ Targiel)


Das Stadtarchiv fertigte für die anlässlich des 225. Geburtstages von Peter Joseph Lenné 2014 gestaltete Gemeinschaftsausstellung einen eigenen Ausstellungsteil von acht Tafeln unter dem Titel "Peter Joseph Lenné und Frankfurt (Oder) - Zur Geschichte von drei Parkanlagen. Die Tafeln verdeutlichen die ursprüngliche Situation des des Lienau-Gartens, der Anlagen (Lennépark) und des Logengartens. Sie zeigen, soweit heute fassbar, die Geschichte ihrer Umgestaltung durch den Kgl. Gartendirektor Lenné und schließlich ihre Entwicklung bis zum Jahr 1900.

Der Text der Tafeln wird in einer Serie der Wochenzeitung "Der Blickpunkt" veröffentlicht.


PETER JOSEPH LENNÉ UND RANKFURT (ODER)

Zur Geschichte von drei Parkanlagen

Teil der Gemeinschaftsausstellung zum 225. Geburtstag
des Kgl. Gartendirektors Peter Joseph Lenné 2014 in den Frankfurter Lenné Passagen

Impressum und Abbildungsverzeichnis

Tafel 1

1. Frankfurt an der Oder von der Landseite im Jahre 1710. Lichtdruck nach der Federzeichnung von Daniel Petzold.
Aus: Ansichten Märkischer und Pommerscher Städte aus den Jahren 1710-1715. Tafel 20. Berlin 1913. Stadtarchiv
Frankfurt (Oder), Sign.: BA III Grafiksammlung Alben Y

2. Befestigungsanlagen um 1700. Deutsche Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, Sign.: S X 24562

3. Die ummauerte Stadt um 1780. Ausschnitt aus dem „Plan von der Stadt Franckfurt an der Oder, nebst umliegende
Gegendt aufgenommen und gezeichnet von C. C. Zastrong Lieut. beym Regim. Pr. Leopold von Braunschw.“,
um 1780. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III Kartenslg. 1.3 Nr. 116


Tafel 2

4. Michael Lienau (1786-1861). Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA I XXXIV 82

5. Antrag zur Annahme von Michael Lienau als Bürger der Stadt, 10. Febr.1809. Stadtarchiv Frankfurt (Oder),
Neubürgerakte L 3, Bl. 1,Sign.: BA I V 116

6. Von Cantian errichtete Lienau-Villa. Fotografie 1933. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA I XXXIV 41

7. „Situationsplan von dem um der großen halben Stadt gelegenen, Kaufmann und Stadtrath Herrn Linau gehoerigen
Berge”, 1835 aufgenommen von Reg. Cond. Christ. Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-
Brandenburg, Potsdam, Sign.: GK II (1) 15202.

8. Peter Joseph Lennés „Verschönerungsplan zu dem Garten des Stadtrates Linau”, 1835. Stiftung Preußische Schlösser
und Gärten Berlin-Brandenburg, Potsdam, Sign.: GK II (1) 3473

9. Parkpartie von dem Lienauschen Grundstück Halbe Stadt mit dem Denkmal für Michael Lienau. Fotografie um
1867. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III Grafikslg., G I Zg. 257


Tafel 3

10. Oberbürgermeister Dr. Johann Gottlieb Lehmann (1781-1853). Ölgemälde. Museum Viadrina
Frankfurt (Oder)

11. Berufung der Deputierten für die Verschönerung der städtischen Umgebungen, 5. Dez. 1820. Stadtarchiv
Frankfurt (Oder), Sign.: BA I III 3 Bl. 3

12. Mitteilung über den neuen Kommunikationsweg und der noch als „Nothbrücke“ bezeichneten „Schmeißer-Brücke“
im „Frankfurter patriotischen Wochenblatt“, 6.Jan. 1827. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III Bibl. II 430.17

13. Der neue Kommunikationsweg durch die Gärten und den Stadtgräben, gestrichelt eingezeichnet die neuen Steuergrenze.
„Situations-Plan von einem Theile der Stadt Frankfurth a/O. zwischen der Stadt und dem Kirchhofe …
angefertigt im Juny 1828 durch Strache.“ Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III Kartenslg. 1.2. Nr. 58


Tafel 4

14. Beschreibung des Lennéschen Planes zu den Anlagen von Dr. Schmeißer im „Frankfurter patriotischen Wochenblatt“,
28. Mai 1836. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III, Bibl. II 430.26.1

15. Wurde in den Situationsplan um 1842 die Planung von Lenné übernommen? Ausschnitt aus dem „Situations
Plan : Von dem auf dem linken Oderufer geleg´nen Theile der Stadt Frankfurt a / O.“ gezeichnet um 1842 von A. Kramm. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.:
BA III Kartenslg. 1.2 Nr. 10 Rolle 9

16. Bericht über die Wirksamkeit des ersten Frankfurter Verschönerungs-Vereins im hiesigen Wochenblatt 1840.
Frankfurter patriotisches Wochenblatt, 6. Juni 1840, Beilage. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III,
Bibl. II 430.30.1


Tafel 5

17. Oberbürgermeister Julius Eduard Ludwig Gensichen (1797-1879). Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III,
Fotoslg. Ratsalbum Bd. 1

18. Kostendarstellung der Kämmerei für die drei zum Abriss angekauften Häuser. In Akte betr. den Verwaltungs-
Bericht pro 1838, Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA I, I 19, Bl. 25

19. Im Stadtplan um 1848 – die fertiggestellten Anlagen: Wirklichkeit, ursprüngliche Planung oder künftige Vorstellung?
Ausschnitt aus dem „Situations Plan : Von dem auf dem linken Oder-Ufer gelegenen Theile der
Stadt Frankfurt A O.“ Gezeichnet um 1848 von unbekannter Hand. Stadtarchiv Frankfurt (Oder),
Sign.: BA III Kartenslg. 1.2 Nr. 11


Tafel 6

20. Die fertiggestellte Promenade im gedruckten Stadtplan um 1860. Ausschnitt aus dem „Plan von den auf beiden
Ufern der Oder gelegenen Theilen der Stadt Frankfurt A/O. lith. O. Kastner“, herausgegeben vom Buchhändler
Alexander Schiefer, o. J. [um 1860], Lithographie. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III, Kartenslg. 1.1. Nr. 2

21. Nördliche Seite der Promenade im Jahr 1883. Links das große Eckhaus Halbe Stadt / Berliner Str. 51 (heute neu
bebaut – Ärztehaus), rechts der „Adorant“ an seinem Standort nach 1872. H.[ugo] Mühle, 10.7.1883, Aquarell.
Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III Bildslg. Z, Zg. 929

22. Das Denkmal für die Gefallenen des Leib-Grenadier-Regiments Nr. 8 um 1910 vom Wilhelmsplatz gesehen.
Lichtdruck, Postkarte Verlag Hermann Schinke. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III Fotoslg. Nr. 19314
Zg. 267/13

23. Die Trinkhalle in den Anlagen um 1913 – zu dieser Zeit im Besitz des Apothekers Kurt Greiffentroch. Lichtdruck,
Postkarte. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III Fotoslg. Nr. 6311 Zg. 465/96

24. 1876 in Stereo festgehalten vom Fotografen Robert Ochs: Die Büste von König Friedrich Wilhem III. in den Anlagen.
Stereoskop-Fotografie, fotografische Anstalt Schreiber und Ochs, Frankfurt (Oder), Wilhelmsplatz 5 (Louise
Schreiber und Robert Ochs). Stadtarchiv Frankfurt (Oder), BA III, Fotoslg. Nr. 7625 Zg. 85.10/59

25. 1876 in Stereo festgehalten vom Fotografen Robert Ochs: Das Schwanenhäuschen. Stereoskop-Fotografie, fotografische
Anstalt Schreiber und Ochs, Frankfurt (Oder), Wilhelmsplatz 5 (Louise Schreiber und Robert Ochs).
Stadtarchiv Frankfurt (Oder), BA III, Fotoslg. Nr. 7624 Zg. 85.9/59

26. Ein Blick auf die Schwäne in den Anlagen, festgehalten vom akademischen Zeichenlehrer Hugo Mühle am
14. Juli 1883. H.[ugo] Mühle, Aquarell. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III Bildslg. Z, Zg. 930


Tafel 7

27. Stadtbaurat Heinrich Malcomeß (1836-1900). Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III, Fotoslg. Ratsalbum Bd. 2

28. Blick auf den Wasserlauf mit Fontäne und Schwanenbrücke in den Anlagen 1893. Fotografie Dr. Mertens & Co,
Berlin 1893, hrg. von B. Waldmann´s Buch- und Kunsthandlung Frankfurt, Gr. Oderstr. 46. Stadtarchiv Frankfurt
(Oder), BA III, Fotoslg. Nr. 19499 Zg. 120/14

29. Das „Schöpferdenkmal“ in den Anlagen um 1905. Lichtdruck, Postkarte von Franz Köhler. Stadtarchiv Frankfurt
(Oder), Sign.: BA III Fotoslg. Nr. 6350 Zg. 385/96

30. Die Kaskade im Südteil der Anlagen um 1900. Lichtdruck, Postkarte. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III
Fotoslg. Nr. 6369 Zg. 1083/97

31. Hugo Mühle - Herbst 1900 in den Anlagen. H.[ugo] Mühle, 8.10.1900, Aquarell. Stadtarchiv Frankfurt (Oder),
Sign.: BA III Bildslg. Z, Zg. 931


Tafel 8

32. Das Logengrundstück zwischen Bachgasse und der neuen Logenstraße, 1840. „Situations Plan der auf der
Logen Strasse, der Bachgasse und einem Theile der Fischer Strasse … gelegenen Grundstücke.“ Aufgenommen
und gezeichnet im November1840 durch Regierungs-Conducteur Hoppe. Stadtarchiv Frankfurt (Oder) BA III,
Kartenslg. 1.2. Nr. 61

33. Anwesend bei der Vertragsunterzeichnung zum Kauf des Gartenlandes 1844 – 30 Logenmitglieder, angeführt vom
Ehrenmeister Geh. Justiz-Rat Johann Friedrich Bewert und dem amtierenden Meister vom Stuhl Gustav
Heinrich Wendland. In: Akte Vertrag mit der Freimaurerloge betr. Abtretung eines dem St. Spiritus-Hospital
bisher gehörigen Gartens, 1844. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), BA I IX 399 Dokumenten-Buch Nr. 956

34. Situationsplan des Gartens der Loge zum aufrichtigen Herzen, um 1846. Unbekannter Zeichner, hs. bezeichnet
von Peter Joseph Lenné. Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Potsdam, Sign. GK II (1)
13190

35. Skizze des Logengartens 1926. In: Festschrift zur Feier des 150jährigen Bestehens der Loge „zum aufrichtigen
Herzen“ im Or. zu Frankfurt a. O., Frankfurt (Oder) 1926, S. 186. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.: BA III
Bibl. III 183

36. Blick vom Garten auf das Logenhaus, 1926. In: Festschrift zur Feier des 150jährigen Bestehens der Loge „zum aufrichtigen
Herzen“ im Or. zu Frankfurt a. O., Frankfurt (Oder) 1926, S. 34. Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Sign.:
BA III Bibl. III 183


Impressum

Die Ausstellung wurde erarbeitet vom Stadtarchiv Frankfurt (Oder), 2014

Idee / Texte / Bildauswahl: Ralf-Rüdiger Targiel

Bildkopien: Petra Schaft

Abbildungen:

-Abb. 2 Deutsche Staatsbibliothek zu Berlin PK;

-Abb. 7, 8, 34 Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
Berlin-Brandenburg, Potsdam;

-Abb. 10 Museum Viadrina Frankfurt (Oder);

-alle übrigen Abbildungen Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

Gestaltung und Fertigung: Agentur Giraffe Frankfurt (Oder)