Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

Ablage


 Frankfurter Fotografien in Fürstenwalde

zurück


Infolge von Recherchen zur Ergänzung der städtischen Fotosammlung erfuhr das Stadtarchiv von der „Stiftung Brandenburg“, in Fürstenwalde, Parkallee 14, dass dort ein umfangreicher Bestand an Stadtbildern vorhanden ist, der die Stadt Frankfurt (Oder) zwischen 1930 und 1943 zeigt. Die Fotografien wurden für die Herstellung von Ansichtskarten aufgenommen. Von den Frankfurter Postkarten besitzt das Stadtarchiv knapp die Hälfte. Für die Bilddokumentation zur Stadt Frankfurt (Oder) sind die 142 Original-Fotografien eine wichtige Quelle, besonders deshalb, weil ein Teil der Fotografien nie als Postkarte erschien und auf den Fotografien Teile der Stadt und Vorstädte im Bild überliefert werden, welche so bisher nicht bekannt sind. Das Stadtarchiv dankt deshalb der „Stiftung Brandenburg“ für die Informationen und wird die Fotografien auf der Novembersitzung des Historischen Vereins zu Frankfurt (Oder) e. V., am 21. November 2006, im Stadtarchiv der interessierten Öffentlichkeit vorstellen.
18.9.2006