Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

Ablage


Neues Layout des Internetauftrittes des Stadtarchivs

zurück


Mit Wirkung vom 18. Januar 2006 ist der modernisierte und erweiterte Internetauftritt des Frankfurter Stadtarchivs zu sehen. Die neue Gestaltung war möglich, da das Stadtarchiv eine neue eigenständige Adresse erhielt (www.stadtarchiv-ffo.de) und damit die gesamte „Bildfläche“ für die Homepage zur Verfügung stand. Durch den umfangreicheren Platz konnten mehr Rubriken als bisher aufgenommen, die jetzt am linken Rand als Menü angeordnet, vom Benutzer vollständig übersehen werden können. Jetzt kann der Benutzer schnell zu jedem Punkt des Internetauftrittes und wieder zurück gelangen. Der Internetauftritt ist übersichtlicher als bisher, so ist auch der bisher etwas „versteckt“ gelegene – Zugang zum digitalen Katalog der wertvollen historischen Archivbibliothek von verschiedenen Punkten des Internetauftrittes möglich.
Die bisherige, im Jahre 2001 eingerichtete Homepage des Stadtarchivs stand zuerst unter der Prämisse der Information der möglichen Benutzer über die Bestände Bestand des Stadtarchivs. Dies wird natürlich weitergeführt, so dass der Benutzer heute und auch künftig einen Überblick über die Bestände erhält , bei dem auch die neueren Bestandszugänge und vor allem neue bearbeitete (und damit benutzbare) Bestandsgruppen enthalten sind. Darüber hinaus wurden jedoch mehr als bisher historische Publikationen und anderes aufgenommen. Wer also nicht noch nicht vorhat, das Stadtarchiv zu besuchen, sondern schnell Informationen zur städtischen Geschichte benötigt, kann dennoch im Internetauftritt des Stadtarchivs „stöbern“ und manches Wissenswerte dabei entdecken. Er kann sich alte Frankfurter Filme ansehen (später sollen noch weitere folgen), in Kießlings 1925 gedrucktes Werk seine „Ostmarkbauten“ und anderes lesen. Er wird hier auch in einer etwas andere Art darüber informiert, was ein Archiv eigentlich ist. Schließlich geht das Archiv einen jeden an und was hat es denn auf sich mit dem Spruch: „Von der Wiege bis zur Bahre – nichts als Formulare Formulare“?
Neu aufgenommen wurden weiter die Seiten FAQ (häufig gestellte Fragen) zum Stadtarchiv und zur Stadtgeschichte und natürlich die Seite mit zahlreichen Links, wo der interessierte Benutzer schnell in Kontakt zu weiteren in der Stadt und darüber hinaus historisch arbeiteten Institutionen kommen kann.