Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

Ablage


 3. Tag der Archive – auch in Frankfurt (Oder) erfolgreich

zurück


Wie zahlreiche Archive in ganz Deutschland hatte auch das Frankfurter Stadtarchiv anlässlich des Tages der Archive 2006 am Samstag, dem 6. Mai die Türen weit geöffnet. Zahlreiche Frankfurter und ihre Gäste kamen. Das Stadtarchiv stellte diesen Tag unter das Motto „Nachlässe – wichtig für die Stadtgeschichte?“ und zeigte in einer extra für diesen Tag aufgebauten Ausstellung ein Querschnitt durch die umfangreiche Nachlassabteilung. Allein die wenigen Stücke in den 6 Vitrinen zeigten, dass Nachlässe von Frankfurtern ein wichtiger Bestandteil der städtischen Dokumentation sind. Die Nachlässe enthalten historisch wertvolle Quellen für die Geschichtsschreibung und ergänzen die amtliche Überlieferung der Stadt.
An diesem Tag konnte das Stadtarchiv den Gästen erstmalig einen umfangreichen Band von juristischen Texten Frankfurter Universitätsprofessoren aus dem späten 16. Jahrhundert präsentieren, welches das Stadtarchiv kurz vorher von Herrn Klaus Rücker aus Frankfurt (Oder) als Schenkung erhielt.

Zum Tag der Archive in Frankfurt (Oder) erschien unter anderem in der „Märkischen Oderzeitung“ vom 8. Mai der vom Stadtbotenredakteur Frank Kaiser verfasste Beitrag „Handschrift auf Büttenblättern
18.9.2006