Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

Benutzung


 Angebote für Archivbenutzer  

  • Annahme von Archivalien-Bestellungen bis 14.00 Uhr für den Benutzungstag ( Sonderregelung zur Benutzung der Standesamtsregister im Stadtarchiv )

  • Aushebedauer für Archivalien der
    Beständeabteilung I (bis 1945, ohne Standesamt) ca. 1 Stunde,
    Beständeabteilung I - Standesamt: ( Sonderregelung ) nach Rücksprache mit dem Benutzerdienst
    Beständeabteilung II (1945-1990) nach Rücksprache mit dem Benutzerdienst,
    Beständeabteilung III (Archivbibliothek und zeitgeschichtliche Sammlungen) ca. 30 Minuten.

  • Möglichkeiten zum Anschluss von Notebooks im Lesesaal

  • Recherchemöglichkeit zur Archivbibliothek im Lesesaal über PC (z. Zt. noch nicht)

  • Nutzung der Zeitungsauswertung
    (sachthematische Zeitungsauswertung ab 1811)

  • Benutzerberatung und -betreuung durch einen sachkundigen Archivmitarbeiter

  • Lesegeräte zur Einsichtnahme in mikroverfilmte Tageszeitungen und andere Quellen

  • Leserückvergrößerungsgeräte zur Anfertigung von Kopien aus den mikroverfilmten Archivalien

    • für selbst am Rückvergrößerungsgerät von Mikrofiches angefertigte Kopien:
      je DIN A 4 Blatt 0,25 €, zzgl. 2,00 € einmalige Grundgebühr

    • für durch Archivbedienstete am Rückvergrößerungsgerät von Mikrofiches angefertigte Kopien: zzgl. Kosten für die aufgewandte Arbeitszeit

  • Anfertigung von Fotokopien von Archivalien durch ein Fotostudio

  • Für die Benutzung der im Lesesaal aufgestellten Handbibliothek mit grundlegenden Werken zur Stadt-, Landes- und Universitätsgeschichte wird keine Benutzungsgebühr erhoben

  • Jede Benutzung bedarf der Stellung eines Benutzungsantrages, den die Leitung des Stadtarchivs genehmigt gemäß der Satzung für das Stadtarchiv Frankfurt (Oder).

  • Berechnung von Leistungen gemäß der Gebührensatzung des Stadtarchivs

 Öffnungszeiten des Lesesaales  

  Dienstag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  Donnerstag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr.