Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

Historische Publikationsreihe


Historische Publikationsreihe des Stadtarchivs Frankfurt (Oder)

zurück


Inhaltsverzeichnis
der Mittheilungen des Historisch-Statistischen Vereins (dann Historischer Verein für Heimatkunde) zu Frankfurt a. O.
Druck und Commissionsverlag der Hofbuchdruckerei von Trowitzsch und Sohn. Heft 1-36, 1861-1939.
Signatur: STA FF, Bibl. II 273 1-36

Heft 1, 1861

- Statuten des Vereins - S.I
- Verzeichnis der Mitglieder – S. IV
- Jahresbericht - S. VI
- Sitzungsberichte – S. IX
- Sammlungen des Vereins
- Zielenzig und Lagow Ein geschichtlich-statistisches Städtebild, S. 1ff.
- Ursprung und Namen märkischer Oerter, S.18ff.
- Justiz-Rat Neumann, Lübben, Über die gegenwärtige Verbreitung der wendischen Sprache in der Niederlausitz, S. 35
- Ramus, Zur Geschichte der Universität Frankfurt a. Oder während der Zeit des Pennalismus, S. 38
- Lehrer Voigt, Königsberg i. N., Ueber die heidnischen Alterthümer in der Umgebung von Königsberg. i. N., S. 47

Heft 2, 1862

- Verzeichnis der beigetretenen Mitglieder
- Jahresbericht 30.9.1862
- Sitzungsberichte, S. VII
- Catalog über die Bibliothek des Vereins, S. XII
- Dr. C. Sauer, Direktor der Kgl. Provinzial-Gewerbeschule, Ueber die klimatischen Verhältnisse Frankfurt a. O. resp. des Frankfurter Regierungs-Bezirks
- Dr. Gollmert, Geh. Archivar Geh. Staats-Archiv zu Berlin, Das Neumärkische Landbuch Markgraf Ludwigs des Aelteren vomJahre 1337

Heft 3, 1863

- Statuten des Vereins
- Verzeichnis der beigetretenen Mitglieder
- Sitzungs-Berichte
- Dr. Markgraf, Register über 90 bisher ungedruckte Urkunden, die Geschichte der Stadt Landsberg a. d. W. betreffend. Nach den Originalen im Landsberger Archiv., S. 9ff.
- Dr. J. S. Loewenstein, Zur Geschichte der Epidemien in Frankfurt a. O., S. 19ff

Heft 4, 1864

- Statuten des Vereins, S. 1
- Verzeichnis der beigetretenen Mitglieder, S. 2
- Sitzungs-Berichte, S,. 3ff
- Ein bisher ungedrucktes Gedicht Friedrich des Großen vom 14. Juny 1731, S. 9
- Philippi, Das Regal des Judenschutzes in der Neumark und Lausitz während der Jahre von 1324 bis 1415, S. 10ff.
- Kuchenbuch, Historische Bemerkungen über den Hopfenanbau in der Stadt Buckow und Umgebung, S. 14f.
- Konrektor Loock, Drei türkische Gesandtschaften bei ihrer Durchreise durch Frankfurt a. O. in den Jahren 1763, 1791, 1797, S. 16ff.
- Kuchenbuch, Sechs und fünfzig bisher ungedruckte Urkunden nach den originalen des rathäuslichen Archivs zu Müncheberg vollständig oder im Auszuge mitgetheilt, S. 27ff.
- Kuchenbuch, DieMarienkirche zu Müncheberg und die Kirchen der nächsten Umgebung, S. 40ff.

Heft 5, 1865

- Eduard Philippi, Geschichte der Stadt Frankfurt an der Oder, mit einem lithografierten Stadtplan von 1706, 127 Seiten, mit Register

Heft 6-7, 1867

- Auszug aus den Statuten des Vereins
- Fortsetzung des Mitglieder-Verzeichnisses bis 1867
- Sitzungs-Berichte, S. Iff.
- Dr. C. Sauer, Ueber die klimatischen Verhältnisse Frankfurt a. O. resp. des Frankfurter Regierungs-Bezirks, S. 3ff.
- Referendar Bardt, Verzeichniß der Münzsammlung des Vereins, S. 21ff.
- App.-Ger.rat Langerhans, Bruchstücke von Frankfurter Urkunden aus dem 13. und 14. Jahrhundert, S. 33ff.
- Divisionsprediger Hoffbauer zu Küstrin, Die Hinrichtung des Hans Hermann von Katte in Küstrin, S. 49ff.
- Oberlehrer Dr. Rasmus, Ueber die ältesten Abbildungen der Stadt Frankfurt a. O., S. 86ff.
- Oberlehrer Dr. Rasmus, Ueber die ältesten Inschriften in Frankfurt a. O. S. 93ff.
- Oberlehrer Dr. Rasmus, Christoph Stummel. Ein Frankfurter Dichter der Reformationszeit, S. 97ff.
- Oberlehrer Dr. Rasmus, Die Familile Stosch im 17ten und 18ten Jahrhunder, S. 104ff.
- Prorektor Rudolf Schwarze, Aus dem Reisejournal des weil. Candidaten der Theologie, spätern Professors und Predigers an der reformierten Kirche zu Frankfurt a. O. Eberhard Heinrich Danniel Stosch, geführt in den Jahren 1740-1742. S. 111ff.
- Privatlehrer Rubehn in Briesden (Westpreußen), Die Häselgesellschaften im Oderbruch, S. 121ff.
- Kreisgerichtsrat Kuchenbuch in Müncheberg, Die Mordbrennerbande von Müncheberg vom Jaher 1776, S. 125ff.
- Dr. Streit, Verzeichis der Rectoren der Universität Frankfurt von 1706-1811, S. 132ff.
- Dr. med. Löwenstein, Ueber die erste Aufführung von Lessings Miß Sara Sampson in Frankfurt a. O., S. 137ff.
- Prorektor Rudolf Schwarze, Die Frobenschen Grabinschriften in der reformierten Kirche zu Frankfurt a. O., S. 144ff.
- Regierungsrat Rudloff, Die Wiege der Beckerschen Weltgeschichte, S. 146

Heft 8, 1868

- Prediger Licentiat Tollin, Geschichte der Französischen Colonie in Frankfurt an der Oder, S. 3ff.

Heft 9-12, 1873

- Dr. med. J. S. Löwenstein, Beiträge zur Geschichte der medicinischen Fakultät an der Hochschule zu Frankfurt a. O. während der Dauer ihres bestehens von 1506 bis 1811., S. 1ff. (zugleich Heft 9)
- Konrektor Loock, Die Russen in Frankfurt 1759, S. 29ff. (zugleich Heft 10)
- Privatlehrer Rubehn in Briesen (Westpreußen), Beiträge zu einem Idiotikon des Oder-Bruchs und der angrenzenden Gegend, S. 49ff. (zugleich Heft 11)
- Prorektor Schwarze, Geschichte des ehemaligen städtischen Lyceums zu Frankfurt a. O. von 1329 bis 1813, S. 65ff. (zugleich Heft 12)
- Beilage A. (Zu S. 71.) Auszug aus dem alten um 1425 niedergeschriebenen Stadtbuche Frankfurts Nach Riedel Cod. dipl. Brand. I. 23 No. 229 [Original im Stadtarchiv], S. 132f.
- Beilage B. (Zu S. 77.) Auszug aus dem Frankfurter Vistationsabschied von 1540 (bei Riedel Cod. dipl. Brand. I. 23 S. 475f.) nebst Ergänzungen aus dem Berliner Visitationsabschied von 1540 (bei Fidicin, Histor. dipl. Beiträge z. Gesch. der Stadt Berlin, II. S. 345f.) S. 134f.
- Beilage C. (Zu S. 79) Aus Heinsius Annalen I. S. 128 [Original im Stadtarchiv], S. 135
- Beilage D. (Zu S. 86) Die Gesius`schen Gesangbücher und ihre Vorläufer, S. 136ff.
- Beilage E. Martini Christgavii in Winckelmanni de arte libros hendecasyllabi (cf. p. 117). S. 146
- Beilage F. Verzeichnis der Lehrer am Lyceum, S. 147

Heft 13, 1880

- Amtsgerichtsrat Fr. Bardt in Frankfurt a. O., Die Münzsammlung des Vereins. Zweites Verzeichnis. S. 3ff.
- Anhang über einen bei Lagow 1874 gefundenen Topf mit 2.000 Münzen und 1880 in Frankfurt Park 4/5 gemachten Fund märkischer Groschen, S. 15f.

Heft 14, 1880

- Amtsgerichtsrat Fr. Bardt in Frankfurt a. O., Zur Geschichte des vorm. Königl. Appellations-Gerichts in Frankfurt an der Oder, S. 1ff.

Heft 15-17, 1885

- Gymnasialdirektor Dr. Rasmus, Brandenburg a. d. Havel, Ueber die fabelhafte Urgeschichte von Frankfurt a. d. Oder. S.1ff.
- Gymnasialdirektor Dr. Rasmus, Brandenburg a. d. Havel, Adam Ebert (Aulus Apronius), S. 4ff.
- Geh. Regierungsrat Rudloff, Der Plenarsitzungsaal im Gebäude der Königlichen Regierung zu Frankfurt a. O., S. 13ff.
- H. Bieder, Waisenhaus-Inspektor, Geschichte des Lutherischen Waisenhauses zu Frankfurt a. O., S. 16ff.
- Auszug aus dem Reglement über die Verfassung und Verwaltung des Lutherischen Waisenhauses in Frankfurt a. O. vom 13.Nov. 1868, S. 41ff.
- Amtsgerichtsrat Bardt, Zur Geschichte des Weinbaues in Frankfurt und Umgebung, S. 45ff.
- Amtsgerichtsrat Bardt, Georg Adolph von Micrander, ein Frankfurter Stadtkommandant, S. 53ff.
- Professor Schwarze, Eine Frankfurter Hochzeit und ihre Folgen, S. 56ff.
- Professor Schwarze, Zur Geschichte der Frankfurter Universität, S. 63ff.
- Professor Schwarze, Ein Frankfurter Nordpolfahrer und Afrika-Reisender, S. 71ff
- Nachträge zu den früheren „Mittheilungen“ des Historischen Vereins S. 77ff.
- Gymnasialdirektor Dr. Rasmus, Brandenburg a. d. Havel, Über die ältesten Abbildungen der Stadt Frankfurt, S. 77ff.
- Gymnasialdirektor Dr. Rasmus, Brandenburg a. d. Havel, Über die ältesten Inschriften in Frankfurt a. O., S. 79ff.
- Gymnasialdirektor Dr. Rasmus, Brandenburg a. d. Havel, Die Familie Stosch im 17. und 18. Jahrhundert, S. 85f.
- Oberlehrer Dr. Oscar Jänicke (+), Berlin, Neue Beiträge zu einem Idiotikon des Oderbruches, S. 86ff.
- Professor Schwarze, Zur Geschichte des ehemaligen städtischen Lyceums in Frankfurt a. O., S. 90ff.
- Professor Schwarze, Der Kantor Bartholomäus Gesius, S. 96ff.
- Professor Schwarze, Adam Ebert, S. 98ff.

Heft 18-20, 1895

- Landgerichts-Direktor F. Bardt, Die Münzsammlung des Vereins. Drittes Verzeichnis, S.ff.
- Landgerichts-Direktor F. Bardt, Ueber das Münzrecht der Bischöfe von Lebus, S. 17ff.
- Lehrer Nitschke, Zur Geschichte der Oderbrücke in Frankfurt a. O., S. 24ff.
- Lehrer Nitschke, Zur Geschichte der Kuhburg bei Frankfurt a. O., S. 40ff.
- Lehrer Nitschke, Die Franzosen in Frankfurt a. O. 1812/1813, S. 44ff.
- Archidiakonus Schlohbach, Finsterwalde, Aus dem Leben des Gregor Frank und seines Sohnes Michael, S. 49ff.
- Professor Schwarze, Die restaurierten Ölgemälde auf dem Martyrchor in der Marienkirche zu Frankfurt a. O. , S. 54 ff.
- Anhang I. Zwei noch ungedruckte Urkunden zur ältesten Geschichte des Jacobi-Hospitals in Frankfurt a. O. S. 74ff.
- Anhang II. Die Marienkirche zu Frankfurt a. O. nach der Zeichnung von Joh. Stridbeck 1691, S. 78ff.

Heft 21, 1901

- Übersicht über die Tätigkeit des Vereins 1860 bis 1898
- Vorwort Prof. Dr. Gurnik
- Die Vorträge und Abhandlungen des „Historischen Vereins für Heimatkunde in Frankfurt a. O.“ S. Vff.
- Mitglieder-Verzeichnis. S. IXff.
- Sitzungsberichte. S. 1-6, 8ff.
- Statuten des Vereins. S. 7

Heft 21, 1901

- Übersicht über die Tätigkeit des Vereins 1860 bis 1898
- Vorwort Prof. Dr. Gurnik
- Die Vorträge und Abhandlungen des „Historischen Vereins für Heimatkunde in Frankfurt a. O.“ S. Vff.
- Mitglieder-Verzeichnis. S. IXff.
- Sitzungsberichte. S. 1-6, 8ff.
- Statuten des Vereins. S. 7

Heft 22, 1904

- Vorwort Rektor H. Bieder. S. 1f.
- Hermann Bieder, Zur Geschichte des Volksschulwesens der Provinz Brandenburg, insbesondere der Stadt Gfrankfurt a. Oder. S. 3ff.
- Vorschullehrer Karl Seilkopf, Die zweite Besetzung der Stadt Frankfurt a. O. durch die Russen im siebenjährigen Kriege (1760). S. 19ff.
- Hermann Bieder, Graf Adam von Schwarzenberg (1587-1641) vornehmlich in seinen Beziehungen zu Frankfurt a. O. S. 29ff.
- Prof. Dr. Gurnik, Das große Kollegienhaus in Frankfurt a. O. S. 43ff.
- Oberlehrer Nitschke, Tillys Schutzbrief für die Universität zu Frankfurt a. O. vom 6. Februar 1631. S. 47f.
- Sitzungsberichte. S. 49ff.
- Mitglieder-Verzeichnis 1904. S. 91f.
- Vorträge und Abhandlungen 1861-1901. S. 93ff.
- Satzungen des Historischen Vereins für Heimatkunde zu Frankfurt a. Oder. S. 97ff.

Heft 23, 1907

- Vorwort H. Bieder. S. IIIf.
- Inhalts-Verzeichnis. S. VII
- Satzungen des Historischen Vereins für Heimatkunde zu Frankfurt a. Oder. S. 1ff.
- Bestimmungen über die Benutzung der Bibliothek des Historischen Vereins. S. 4f.
- Vorträge und Abhandlungen 1861-1907. S. 6ff.
- Mitglieder-Verzeichnis. S. 11ff.
- Katalog der Bibliothek und Sammlungen des Historischen Vereins. S. 17ff.

Heft 24, 1910 (Festschrift zum 50jähr. Jubiläum des Vereins)

- Inhalts-Verzeichnis
- Satzungen. S. 1ff.
- Rektor H. Bieder, Überblick über die Geschichte des Historischen vereins für Heimatkunde zu Frankfurt a. Oder (1860-1910). S. 4ff.
- Bestimmugen über die Benutzung der Bibliothek. S. 20ff.
- Verzeichnis der Mitglieder. S. 22ff.
- Gymnasial-Oberlehrer M. Wilberg, Die Münzen der Stadt Frankfurt a. Oder. S. 27ff.
- Vorschullehrer Karl Seilkopf, Aus dem märkischen Verkehrsleben im 16. Jahrhundert. S. 39ff.
- Oberlehrer a. D. Joh. G. Nitschke, Die Stadt Frankfurt a. Oder am Anfange des 19. Jahrhunderts. S. 43ff.
- Pastor em. Schlobach, Merkwürdige Inschriften in Frankfurt a. Oder. S. 53ff.
- Dr. phil. Robert Schmidt-Krotoschin, Die Schriften-Sammelmappen des Historischen Vereins. S. 81ff.

Heft 25, 1913

- Rektor H. Bieder, Bilder aus der Geschichte der Stadt Frankfurt a. Oder. III. Band

Heft 26, 1913

- Oberlehrer M. Wilberg, Die Münzsammlung des Vereins

Heft 27, 1927

- Engelbrecht, Vorwort. S. III
- Inhaltsverzeichnis. S. IV
- Karl Seilkopf, Zum Gedächtnis unserer Toten: Dr. M. Pollack, H. Bieder, Dr. R. Agahd. S. Vff.
- M. M. Lienau, West- und Ostgermanen an der mittleren Oder unter besonderer Bezugnahme auf Frankfurt und Umgebung. S. 1ff.
- M. Pohlandt, Die heimatliche Landschaft in der Literatur von Chr. Geburt bis zur Frühgeschichte. S. 9ff.
- K. Seilkopf, Der Universitätsprofessor Christian Wünsch (+ 1828) in Frankfurt a. d. Oder. S. 15ff.
- Dr. R. Winter, Der Schädel des Professors Wünsch. S. 30
- Dr.-Ing. H. Berger-Schaefer, Die Frankfurter Marienkirche 1921-1927. S. 31ff.
- Dr. R. Winter, Beitrag zur mittelalterlichen Volkskunde Frankfurts. S. 37ff.
- M. Pohlandt, Die Frankfurter geschichtliche Literatur 1907-1927 (1. Juni). S. 40ff.
- Die im Historischen Verein seit der 60jährigen Jubelfeier (1920) gehaltenen Vorträge. S. 51ff.

Heft 28, 1928

- Engelbrecht, Vorwort.
- Max Pohlandt, Lebuser Land, Leute und Leben. Eine Volkskunde. 1. Teil

Heft 29, 1929

- Engelbrecht, Vorwort.
- Max Pohlandt, Lebuser Land, Leute und Leben. Eine Volkskunde. 2. Teil

Heft 30, 1930

- Vorwort
- Karl Seilkopf, Die Ackerordnung (1554) und der Separationsrezeß (1775) fürdie Feldmark der Stadt Frankfurt a. d. Oder. Ein Beitrag zur Frankfurter Wirtschaftsgeschichte.

Heft 31, 1930 Festschrift zur 70. Wiederkehr des Gründungstages

- Winter, Vorwort.
- Inhaltsverzeichnis.
- Friedrich Schilling, Das Urbild der Frankfurter Felder als natur- und gesellschaftgeschichtliche Quelle. S. 1ff.
- Karl Seilkopf, Rechte und Pflichten der Einwohner von Kunersdorf im 18. Jahrhundert. S. 17ff.
- Kurt Regling, Neues über Johann Eich(h)orn, Buchdrucker in Frankfurt-Oder. S. 23ff.
- Kurt Hennemeyer, Die Schuricht-Orgeln zu Frankfurt-Oder. S. 32ff.
- Dr. Reinhold Winter, Ein gerichtsärtzliches Gutachten aus dem Jahr1790. S. 53ff.
- Dr. Paul Hoffmann, Zwei Daten zur Lebensgeschichte Heinrich von Kleists. S. 58ff.
- Dr. Bruno Binder, Sven Hedins Vorfahr aus Frankfurt-Oder. S. 69ff.
- Max Pohlandt, Näpfchen im Ziegelstein der Nikolaikirche. S. 73ff.
- Karl Seilkopf, Bericht über die Tätigkeit des Historischen Vereins für Heimatkunde in dem Jahrzehnt 1921-1930. S. 77ff.
- Satzungen des Historischen Vereins. S. 89ff.
- Verzeichnis der Mitglieder. S. 92f.
- Karte der Höhengemarkung von Frankfurt a. d. Oder.

Heft 32, 1932 Sonderheft – M. M. Lienau

- Inhalt
- M.M. Lienau, Vorspruch; Vorbemerkung
- Die Vorgeschichte der Stadt Frankfurt a. d. Oder (mit einem Anhang über den Burgwall bei Lossow). S. 3ff.
- Der Hahn im Wappen der Stadt Frankfurt a. d. Oder. S. 25ff.

Heft 33, 1933

- Dr. Hans Joachim Jahn, Das Zeitungswesen in Frankfurt (Oder) bis 1850. Inaugural-Dissertation an der philologisch-historischen Abteilung der Philosophischen Fakultät an der Universität Leipzig.

Heft 34, 1930 Zum 75 jährigen Bestehen des Vereins am 4. Dezember 1935

- Pohlandt, Zum Geleit. S. 3
- Otto Sann, Bericht über die Tätigkeit des Historischen Vereins für Heimatkunde zu Frankfurt (Oder) in den Jahren 1930-1935. S. 5ff.
- Verzeichnis der Mitglieder (1. Oktober 1935). S. 23f.

Heft 35, 1937

- Pohlandt, Zum Geleit. S. 3
- Inhalts-Verzeichnis. S. 4
- Otto Sann, Bericht über die Tätigkeit des Historischen Vereins für Heimatkunde zu Frankfurt (Oder) im Jahre 1936. S. 5ff.
- Verzeichnis der Mitglieder (1. 3.1937). S. 14f.
- Friedrich Schilling, Frankfurt an der Oder als Schauplatz des Kampfes zwischen Kaiser und Papst, Volk und Kirche im 14. Jahrhundert. S. 16ff.
- Karl Seilkopf, „peterßdorff mit dem thorweg“. S. 20ff.
- M. Pohlandt, Landhilfe im Dreißigjährigen Kriege. S. 28ff.
- Rudolf Fähndrich, Alte Frankfurter Familien. S. 34ff.

Heft 36, 1939

- K. Seilkopf, Zum Geleit. S. 3
- Inhalts-Verzeichnis. S. 4
- Otto Sann, Direktor Max Pohlandt (+ 16. Juni 1938). S. 5f.
- Karl Seilkopf, Familienkunde der Stadt Frankfurt (Oder). S. 7ff.
- Otto Sann, Altfrankfurter Postmeister. S. 35ff.
- Karl Seilkopf, Das Urbild des „Otto Bellmann“ in Frankfurt (Oder). S. 46ff.
- Karl Seilkopf, „Streiflichter auf das Dunkel der Frankfurter Frühgeschichte“. S. 50ff.
- Otto Sann, Bericht über die Tätigkeit des Vereins 1937-38. S. 61ff.
- Verzeichnis der Mitglieder (1.1.1939). S. 71f.