Datenschutzerklärung

Gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung informiert das Stadtachiv Frankfurt (Oder) über die Verarbeitung personenbezogener Daten während der Archivnutzung.

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Nach BbgArchivG § 9 Absatz 1 ist für die Nutzung von öffentlichem Archivgut ein berechtigtes Interesse glaubhaft zu machen. Hierfür ist beim Stadtarchiv Frankfurt (Oder) ein schriftlicher Nutzungsantrag zu stellen, der neben Zweck und Thema des Nutzungsvorhabens auch Kontaktdaten der antragstellenden oder auftraggebenden Person enthält. Die durch Nutzungsantrag erhobenen Daten werden nach Anerkennung des berechtigten Interesses ab Nutzungsbeginn in der internen Archivdatenbank „Augias-Benutzer“ gespeichert. Die erhobenen Daten dienen ausschließlich dem Genehmigungsverfahren über das beantragte Nutzungsvorhaben, der Betreuung der Nutzerinnen und Nutzer während der Bearbeitung des Nutzungsvorhabens sowie der Kontrolle über die von den Nutzerinnen und Nutzern eingegangenen Verpflichtungen (Überlassung von Belegexemplaren, Wahrung von Urheber- und Persönlichkeitsrechten sowie schutzwürdigen Interessen Betroffener und Dritter). An personenbezogenen Nutzungsdaten werden erhoben: Name, Vorname, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Wohnorte. Bei beabsichtigten Reproduktionen werden für Rückfragen zusätzlich Telefonnummern erhoben. Die Nutzungsdaten werden im zentralen Server der Stadtverwaltung gespeichert. Die Nutzungsdaten sind ausschließlich für Archivmitarbeiter zugänglich und vor unberechtigten Zugriffen geschützt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Nach Ablauf der zehnjährigen Aufbewahrungsfrist werden die Nutzungsdaten gemäß BbgArchivG §§ 4-5 einer archivischen Bewertung unterzogen. Wird einem Nutzungsvorhaben für die Geschichte der Stadt ein bleibender Wert nachgeweisen, werden die Nutzungsdaten oder nur wenige Teile davon für die Nachwelt überliefert und mit den gesetzlichen Sperrfristen versehen, andernfalls gemäß BbgArchivG § 5 Abs. 4 gelöscht. Die Webseite des Stadtarchivs verwendet keine Cookies, Bewegungsdaten werden nicht gespeichert. Für die Nutzung der Webseiten der Stadt Frankfurt (Oder) gilt ergänzend die Datenschutzerklärung der Stadt Frankfurt (Oder).

Betroffenenrechte

Jede von einer Datenverarbeitung betroffene Person hat nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) insbesondere folgende Rechte: Auskunftsrecht über die zu ihrer Person gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Artikel 15 DS-GVO). Recht auf Datenberichtigung, sofern ihre Daten unrichtig oder unvollständig sein sollten (Artikel 16 DS-GVO). Recht auf Löschung der zu ihrer Person gespeicherten Daten, sofern eine der Voraussetzungen von Artikel 17 DS-GVO zutrifft. Das Recht zur Löschung personenbezogener Daten besteht ergänzend zu den in Artikel 17 Absatz 3 DS-GVO genannten Ausnahmen nicht, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist. In diesen Fällen tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DS-GVO. Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen der betroffenen Person benötigt werden oder bei einem Widerspruch noch nicht feststeht, ob die Interessen der Meldebehörde gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen (Artikel 18 Absatz 1 lit. b, c und d DS-GVO). Wird die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten, besteht das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung für die Dauer der Richtigkeitsprüfung. Widerspruchsrecht gegen bestimmte Datenverarbeitungen, sofern an der Verarbeitung kein zwingendes öffentliches Interesse besteht, das die Interessen der betroffenen Person überwiegt, und keine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet (Artikel 21 DS-GVO). Widerrufsrecht bei Einwilligungen: Sofern die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf der Einwilligung der betreffenden Person beruht, hat sie das Recht, diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die betreffende Person wird mit der Einwilligung über das Widerrufsrecht und die Art und Weise, wie dieser erfolgen kann, informiert (Art 7 Abs. 3 DS-GVO).

Beschwerderecht

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden.

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow
Telefon: 033203/356-0
Telefax: 033203/356-49
E-Mail: Poststelle@LDA.Brandenburg.de

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

Stadt Frankfurt (Oder)
Dezernat III / Stadtarchiv
Collegienstraße 8-9
15230 Frankfurt (Oder)
Telefon: 0335 /400 70 224
Fax: 0335 / 400 2773
E-Mail: stadtarchiv@frankfurt-oder.de

Beauftragter für den Datenschutz:

Stadt Frankfurt (Oder)
Datenschutzbeauftragter
Marktplatz 1
15230 Frankfurt (Oder)
Tel.: 0335 / 552 3005
Fax: 0335 / 552 88 3005
E-Mail: Datenschutzbeauftragter@frankfurt-oder.de