Stadtarchiv Frankfurt (Oder)

FAQ


Welche Bestände befinden sich in der Archivbibliothek?

zurück


Die Archivbibliothek besteht aus der Zusammenfassung mehrerer Bibliotheken. Aus der alten Bibliothek des Stadtarchivs, der Ratsbibliothek, der Bibliotheken verschiedener Frankfurter Schulen, der Bibliotheken von Frankfurter Vereinen und der ehemaligen Ostmark-Bücherei wurde 1953 eine neue Archivbibliothek geschaffen, die seitdem durch weitere Ankäufe und Schenkungen ergänzt wurde und so heute eine wertvolle Bibliothek zur brandenburgischen Geschichte ist.
Der etwa 16.000 Titel umfassende Bestand ist durch einen alphabetischen, einen systematischen, einen Standortkatalog sowie einen Online-Katalog erschlossen.
Sie finden in der Archivbibliothek Werke zu vielfältigen Themengebieten: Von der Archivkunde über Geographie, Stammeskunde, Orts- und Flurnamenkunde, Volkskunde, Naturwissenschaften, Archäologie, Geschichte und Kulturgeschichte mit ihren Epochen, Baugeschichte, Handwerk und Wirtschaft, Siegel- und Wappenkunde, kulturelles Leben in der Stadt, Kunst und Wissenschaft, religiöses Leben, Schulwesen und Hochschulwesen, Gesundheits- und Sozialwesen zu Staat und Politik.
Bei allen Themen wird der regionale Bezug hergestellt. In zwei Sondersammlungen werden Frankfurter Druckwerke (seit 1502 wird in Frankfurt gedruckt, Druckwerke seit 1507 vorhanden) und Schriften von und über die Alma mater Viadrina überliefert.